Luftstoss für Dampfbäder

Technik für Dampfbäder

Der Luftstoss für Dampfbäder ist eine pneumatische Steuereinheit, für eine „Luftdusche“ in Dampfbädern. Die dazugehörigen Luftdüsen sind über jedem Sitzplatz im Dampfbad installiert. Durch einen Abruf per Taster werden dann die heißen oberen Luftschichten des Dampfbades auf die Gäste auf den Sitzplätzen gedrückt. Für die Gäste fühlt sich dies wie der Effekt eines Saunaaufgusses an.

Luftstoss für Dampfbäder

Technische Daten

Elektrischer Anschluss 230 V/AC 50 Hz  
Anschlussleistung 550 W (incl. 450 W Kompressor)  
 
Steuerpanel 1 und 2 fach  
Größe/ Gewicht B 50 cm x H 50 cm x T 45 cm / 7,5 kg  
 
Steuerpanel 3 und 4 fach  
Größe/ Gewicht B 65 cm x H 50 cm x T 45 cm / 8 kg  

Lieferumfang

Ein Komplettpaket für einen Luftstoss besteht aus den folgenden Komponenten: 

Elektronische und pneumatische Steuerung bestehend aus:

  • Mikroprozessorsteuerung in Gehäuse
  • Drehpotis zur Einstellung der einzelnen Parameter
  • Steckdose zum Anschluss des Kompressors
  • Komplett vormontiert und vorverdrahtet auf Montageplatte PP blau
  • Kugelhahn 1/2"
  • Pneumatischer Filterdruckregler mit Wasserabscheider, einstellbar
  • Anschluss Druckluft-Pufferspeicher
  • Anschluss Druckluft, Verbindung zu dem Kompressor
  • Magnetventil (e) - entsprechend der Anzahl der Sitzplätze in der Kabine

Edelstahl Druckbehälter mit Membrane 20 l, vormontiert auf Rückseite der Montagplatte.

Kompressor ölfrei 

230V/50 Hz (60 Hz). Leistung 49 l/min bei 5 bar
Antriebsleistung 0,45 kW, Druckbehälter 10 l
Steuerventil 1/8"- stromlos offen
Abmessungen BxLxH: 360 x 390 x 420 mm
Gewicht: 17 kg,  Geräusch: 58 dB(A)

22188-Kompressor-Luftstoss 001-frei

Tasterplatte(n) 1 fach mit Unterputzdose und Namensschild zum Start des Programms. Entsprechend der Anzahl der Sitzplätze in der Kabine.

Nieselregendüsen entsprechend der Anzahl der Sitzplätze in der Kabine.

Bauseitige Leistungen

  • Technikraum/ -schrank zum Einbau des Steuerpaneels
  • Steckdose 230V/ 50 Hz
  • Druckluftleitung zu den Düsen (je nach Anzahl der Düsen, siehe technische Daten)
  • Die Umgebungstemperatur im Technikraum muss zwischen +5 und +40 °C liegen
  • Die Luftfeuchtigkeit darf 80 % relative Feuchte nicht übersteigen
  • Aufgrund der Geräuscherzeugung des Kompressors ist eine schalldämmende Bauweise zu empfehlen